Lebenslauf von Prof. Dr. Oliver Werz

Curriculum vitae

  • 1988 - 1992 Pharmaziestudium an der Universität Tübingen
  • 1992 - 1996 Promotion in Pharmazeutischer Chemie an der Universität Tübingen
  • 1996 - 1997 Postdoktorand am Institut für Pharmazeutische Chemie an der Universität Frankfurt
  • 1998 - 2000 Postdoktorand am Karolinska Institut in Stockholm, Department of Medical Biochemistry and Biophysics
  • 2000 - 2002 Habilitand am Institut für Pharmazeutische Chmie der Universität Frankfurt
  • 2002 Habilitation in Pharmazeutischer Chemie und Ernennung zum Privatdozenten
  • 2003 - 2005 Akademischer Rat am Institut für Pharmazeutische Chemie der Universität Frankfurt
  • 2005 - 2010 Universitätsprofessor (W3), Pharmazeutische Analytik am Pharmazeutischen Institut der Universität Tübingen
  • seit 2010 Universitätsprofessor (W3) am Lehrstuhl für Pharmazeutische / Medizinische Chemie der Universität Jena

Preise und Stipendien

  • 1998 - 1999 Karolinska Institute Guest Scientist Fellowship, Stockholm
  • 1999 Phoenix Pharmazie Wissenschaftspreis
  • 2001 Habilitantenpreis der DPhG
  • 2004 Adolf Messer Stiftungspreis 2004 für interdisziplinäre Grundlagenforschung der experimentellen Naturwissenschaften und Medizin
  • 2008 Dr. Willmar-Schwabe Award der Gesellschaft für Arzneipflanzenforschung
  • 2009 Phoenix Pharmazie Wissenschaftspreis
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang